Überbetrieblicher Unterricht für Auszubildende

  • Konzept

    In zwei Jahren werden die im "Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum/zur Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen" vorgesehenen Lerninhalte sowie umfassende Spartenkenntnisse vermittelt. Der betriebliche Unterricht kann deshalb von der Vermittlung des theoretischen Ausbildungsstoffes entlastet und auf die Übung von praktischen Fertigkeiten konzentriert werden.

  • Inhalte

    Erstes Ausbildungsjahr

    • Der Ausbildungsbetrieb
    • Bestandskundenmanagement
    • Versicherungs- und Finanzprodukte (Sparten-Überblick)

    Zweites Ausbildungsjahr

    • Beratung und Verkauf in der Praxis
    • Schaden- und Leistungsbearbeitung
    • Personalwesen
    • Wahlmodul 1 und 2 (Themenbereiche aus Versicherungen und Finanzen)
  • Teilnahmeinformationen

    Der Überbetriebliche Unterricht ergänzt die betriebliche Ausbildung und richtet sich an Auszubildende zum/zur Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen, die gerade mit der Ausbildung begonnen haben bzw. sich im 2. Ausbildungsjahr befinden.

    Zulassungsvoraussetzung: Berufsausbildungsvertrag mit einem Versicherungsunternehmen.

Web-Code
H-AU
Preis

330,00 MwSt.-frei

<p>Teilnahmegebühren pro Ausbildungsjahr und je Auszubildendem. Diese werden in der Regel von den Ausbildungsbetrieben übernommen. Für Mitarbeiter von Nichtmitgliedern des BWV erhöhen sich die Gebühren um 20%.</p>

mehr Details