In Gedenken an Dr. Stefan Lippe

In Gedenken an Dr. Stefan Lippe

27. April 2020 | BWV Bildungsverband

Wir trauern um unseren langjährigen Vorstandsvorsitzenden

Nachruf

in großer Dankbarkeit und persönlicher Betroffenheit

 

Dr. Stefan Lippe


am 27. März verstarb Dr. Stefan Lippe, von 1998 bis 2004 der Vorstandsvorsitzende unseres Bildungsverbands und von 2004 bis zu diesem Datum der Vorsitzende unseres BWV-Beirats. Wir sind zutiefst schockiert, dass die Corona-Pandemie diesen sportlichen und dynamischen Menschen das Leben gekostet hat. Erst im Dezember hat er unsere jährliche Beiratssitzung geleitet, noch Anfang März schickten wir gut gelaunte E-Mails hin und her.

Dr. Lippe hat viele wertvolle Impulse für die Bildungsarbeit in der Versicherungswirtschaft gesetzt. Unter seinem Vorstandsvorsitz hat das BWV die Ausbildung zum Versicherungskaufmann und zur Versicherungskauffrau wie auch die Fortbildung zum Versicherungsfachwirt / zur Versicherungsfachwirtin neu geordnet und vollständig modernisiert. In seiner sechsjährigen Amtszeit entwickelte sich die von der Branche eingeführte Prüfung für Quereinsteiger „Versicherungsfachmann / -fachfrau BWV“ stetig weiter. Ebenso wurde die Umstellung auf eine Prüfungsabnahme durch die Industrie- und Handelskammern als zuständige Stellen nach der gesetzlichen Verordnung im Jahr 2007 vorbereitet, nach der das BWV als Dienstleister der IHKn diese Prüfung für Vertriebseinsteiger seither weiterhin durchführt. Großer Dank gebührt Dr. Lippe auch für die Regelungen zur betrieblichen Altersvorsorge beim BWV selbst, die er mit großer Voraussicht und seinem versicherungsmathematischen Können vorangetrieben hat.

Dr. Lippe war nach seinem beruflichen Wechsel in die Schweiz an die Spitze der Swiss Re in Zürich aus dem Vorstand des BWV ausgeschieden, hat aber weiterhin den bildungs-politischen Beirat des BWV geleitet. In diesen Sitzungen war er als Vertreter unseres Wirtschaftszweigs gleichermaßen auch Botschafter für die Versicherungswirtschaft bei unseren Partnerverbänden und politischen sowie wissenschaftlichen Institutionen. Über seine Einblicke in die aktuellen Trends in der Versicherungswirtschaft war er mit seinem Haus, der Swiss Re Deutschland, bis zuletzt ein hervorragender, ungemein geschätzter Gastgeber. Noch in der letzten Sitzung im Dezember 2019 haben wir schon Pläne für die nächste Beiratssitzung geschmiedet.
Wir sind Dr. Stefan Lippe für sein enormes Engagement und für seine Unterstützung sehr dankbar. Gerne hätten wir noch viele weitere Jahre mit ihm zusammengearbeitet.

Das gesamte Team des BWV ist tief betroffen von seinem plötzlichen Tod, ebenso werden es alle diejenigen sein, die mit diesem Nachruf davon hören.

Persönlich bin ich Stefan Lippe unendlich dankbar dafür, dass er mein Förderer und Ratgeber war über all die Jahre. Durch sein engagiertes Eintreten und seine Ermutigung hat er überhaupt dafür gesorgt, dass ich als seinerzeit junge Frau und frische Mutter die Aufgabe als Hauptgeschäftsführerin des BWV übernommen habe.

Wir werden Dr. Stefan Lippe vermissen und immer in dankbarer Erinnerung behalten. Unser aller Mitgefühl gilt seiner Familie, seiner Tochter Bianca, die in unserem BWV-Team arbeitet, und seiner Enkeltochter Lea.

München, im April 2020

Dr. Katharina Höhn
im Namen des Vorstands, der Geschäftsführung und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e. V.

Ansprechpartner
Mercedes Marcus-Mendez 089 922001-831